Wir unterstützten mit Tat und Kraft und finanziellen Mitteln:

- das Bunte Zimmer (BuZi) - hier werden dringend Eltern gesucht! (siehe Startseite!)

- die Pädagogische Werkstatt

- die Osterakademie (Vorbereitung auf die Prüfung)

- die Schulhofgestaltung

- Musical@School

- Reise nach Rom (Latein Kurs)


Projekte im Schuljahr 2016/17:


01 - TaFi Kurs NW und das Schild am Schierbrunnenteich

In Form einer Servicelearningeinheit ist es dem TaFi (*) Kurs NW Jahrgang 5 und 6  gelungen, ein Info-Schild am Schierbrunnenteich (3-sprachig) zu erstellen und damit  einen gesellschaftlichen Mehrwert zu schaffen.

 

Dieser gesellschaftliche Beitrag ist ein wunderschön gestaltetes Schild (drei-sprachig: deutsch, russisch, arabisch), das die Teichbesucher über das Fütterungsverbot am Schierbrunnenteich aufklärt und zusätzlich eine echte Alternatve zum Füttern von Enten anbietet, geworden. Es ist derzeit im Druck und soll von der AGL nach den Herbstferien aufgestellt werden.

Die Idee, Koordination und Leitung hat unsere NW Lehrerin Frau Sonja Hollstein

(*) TaFi = Talent fördern und Fit werden

Der Förderverein unterstützte hier gerne: Kosten: € 120 - Die Sparkasse unterstützte mit  € 500 

9.9.16/fw

Download
Projektbeschreibung als PDF
01-Service Learning Schierbrunnenteich L
Adobe Acrobat Dokument 56.0 KB

02- SV Versammlung in der St.Stephanus Kirche

Bei der ersten SV im neuen Schuljahr 2016/17 zeigte es sich, daß die IGS keine adequaten Räumlichkeiten für das Arbeiten der Schülervertretung mit 76 Schülern hat.

Im genutzten BuZi saß ein Großteil der SuS auf dem Fußboden - für 4 Stunden.
Die Aula ist groß genug aber kein "abgeschlossener" Raum, wo die SuS in Ruhe und unter sich tagen können. Wohin also zukünftig ? 

 

Begleitet von der Sozialarbeiterin Hilke Bruns kam die Idee auf, die nächsten SV's in der St. Stephanus-Kirche abzuhalten, die entsprechende Räumlichkeiten bietet.
Angefragt stimmte der Kirchenvorstand schnell zu und der Förderverein übernimmt die "Saalmiete" der Kirche und wünscht ein angenehmes Arbeiten in den verbleibenden 8 Sitzungen. Kosten € 60
(15.9.16/fw)


03-Musical @ School - 2 Aufführungen des 7. Jahrgangs

Kurz vor den Herbstferien fand bereits die erste Projektwoche von Musical@School statt. Die erste Gruppe SuS des 7. Jahrgangs studierten das Musical "RESET" ein - die Aufführung am 30.9. fand großen Anklang und Beachtung. Die Stahlberg-Stiftung sponsort zu einem Großteil diese Aktivität.
Der Förderverein unterstützte das Projekt mit € 1500. Dies war möglich, da ein Vater diese Summe für diese Aktivität gespendet hatte. Einen großen Dank an den Spender!
Auch die Eltern trugen ihren Teil in Form des Kuchen-Büfetts dazu bei und die Spenden über € 80 gingen an den Förderverein. Danke dafür ! Wir werden es sinnvoll in den nächsten Projekten verwenden.
Als Abschluß der 2. Projektwoche nach den Herbstferien wurde am
Freitag, 24.10. um 17:00h das Musical "Elbphilharmonie" in der Aula der IGS aufgeführt. Es war von ca. 300 Zuschauern besucht und sehr unterhaltsam.

 

04-Arbeitsmaterialien Alphabetisierung

Für die Sonder-Klasse "Deutsch für Ausländer" wurden einfache Lesetexte und Schreibhefte sowie Karteikästen für die Vokabeln angeschafft. Kosten: € 210

 

05-"Studieren Probieren"

Ein Angebot der Leuphana wurde von einer Klasse aus der Oberstufe in Anspruch genommen. Zusammen mit der Arbeitsagentur Lüneburg hat der Förderverein die Kosten in Höhe von € 1865 übernommen.

Kosten für den Förderverein: € 900

 

06 - Die Schule schaffte 20 Karteikästen für Flüchtlinge an

 ...einschliesslich Register und Karteikarten für die derzeit 18 Schülerinnen und Schüler mit keinen oder sehr geringen Deutschkenntnissen.
Der Förderverein hat hier unterstützt mit € 160

 

07 - Free-Coffee für BuZi Aufsichten

Als Anerkennung für die ehrenamtliche Arbeit sponsored der Förderverein Kaffee, den sich die Eltern bei der Mensa holen können!! Kosten: Monatlich € 50

VIELEN DANK an die engagierten Eltern nochmals an dieser Stelle!!

 

08 - Herstellung von 150 Buttons mit dem IGS-Logo

Am "Tag der offenen Tür" (18.3.17) möchte die Schülervertretung sich mit IGS Logo und entsprechenden Buttons am Revert präsentieren - gerne unterstützt hier der Förderverein und übernimmt die Materialkosten in Höhe von € 95.

 

09 - Workshop zu Cybermobbing

Elternabend und Klassen Workshop zum Thema Cybermobbing bzw. Umgang mit Medien.

Die Lehrerin Bente Caspersen schrieb uns über unser Antragsformular:

Ich bin Tutorin in der 6D an der IGS. In der Klasse haben wir einen akuten Vorfall von Cybermobbing und dringenden Bedarf nach Aufklärung von professioneller Seite. Dies an einem Elternabend als auch in einen Workshop in der Klasse. Die Kosten belaufen sich auf 390 Euro. Etwas zu viel für die Klassenkasse.
Viele Grüße

B. Caspersen

I: Gerne haben wir hier mit  € 200 unterstützt. Der Workshop wurde in der 6a und 6d durchgeführt und ein Elternabend am 21.3.17 abgehalten.
März 2017

 

10 - Osterakademie 2017

Auch dieses Jahr ging die Osterakademie wieder an den Start. 

Die Osterakademie wurde 2017 vom SER Schulelternrat, Federführung: Insa Rampf und Cornelia Sasse organisiert. Viele Eltern nicht nur des Jahrgangs unterstützten hier ehrenamtlich.

Der Förderverein unterstützte dieses tolle, sinnvolle Projekt, was den Schülern die Angst vor der Prüfung nehmen soll, mit € 563. Mehr Infos über die Osterakademie auf der Spezialseite.

 

1 1  - Fahrt zum Deutsch Evangelischen Kirchentag

Ein Schüler aus dem 12 Jahrgang schrieb uns:

Die Fahrt zum Kirchentag wird vom 24.-28. Mai 2017 stattfinden. Bis vor kurzem sollte die Fahrt über die Schule laufen. Leider zeigten nur wenig Schüler Interesse, aus diesem Grund wird die Fahrt nun vom Kirchenkreis Lüneburg und der Kirche neben der IGS Lüneburg geleitet.

Da ich mein Abitur 2018 in dem Fach Religion (evang. Glaubenslehre) schreiben werde, wäre der Kirchentag in Berlin eine schöne Möglichkeit die christliche Religion und die Vielfalt näher und intensiver kennenzulernen.

In den 89€ Fahrtgebühren sind enthalten: Busfahrt, Dauerkarte (inkl. ÖPNV), Tagungsmappe und Gemeinschaftunterkunft. Aus kurzfristigen finanziellen Problem ist es mir und meinem Erziehungsberechtigten leider momentan nicht Möglich für die Kosten aufzukommen.

Das Empfehlungsschreiben meiner Religionslehrerin Frau Gaide und ein Anmeldungsnachweis kann bei Bedarf selbstverständlich nachgereicht werden.

Der Förderverein unterstützte in diesem Falle mit € 60 und wünschte eine gute Reise.

 

12 - Förderung im Fach Mathematik für die Flüchtlingskinder

Frau Mansfeld und Frau Opalka schrieben:

Wir haben festgestellt, dass die im 5. und 6. Jahrgang beschulten Flüchtlingskinder dringend Unterstützung im Nacharbeiten der mathematischen Inhalte aus der Grundschule benötigen. Da dem Fachbereich hierfür kein Material zur Verfügung steht, bitten wir um Unterstützung der Finanzierung.

Der Förderverein übernahm die Kosten von € 58,72

 

13 - Kostenzuschuss für einen Ausflug mit dem Forderkurs NW ins Phaeno Wolfsburg

Der Forderkurs NW erforscht naturwissenschftliche Fragestellungen. Dazu ist ein Schulausflug ins Phaeno ein muss.
Damit der Eigenanteil für die SchülerInnen nicht zu hoch ausfällt unterstützte der Förderverein mit € 204

 

16 - Sportkurs Exkursion (1 Woche)

Ein Schülerin schrieb uns:

Hallo,

ich bräuchte dringend eine Förderung, weil die Surffahrt eine Pflichtveranstaltung ist und ich unbedingt teilnehmen muss, um mein bisher theoretisch erlangtes Wissen auch in der Praxis ausüben zu können.

Meine Familie bekommt keine Sozialleistungen, jedoch befinden wir uns momentan in einer schlechten finanziellen Lage, welches es für mich unmöglich macht an der Fahrt teilzunehmen.

Der Förderverein hat die Schülerin mit € 250 unterstützt, damit sie teilnehmen konnte. einen gewissen Eigenanteil musste die Schülerin selbst tragen.

 

17 - Flohmarkt am 10.06.2017 - Werbung, Geschirr, Kaffemaschinen

Gern hat der Förderverein auf Anfrage sein Geschirr und Kaffeemaschinen für den Flohmarkt in der IGS zur Verfügung gestellt. So konnte von den SchülerInnen Kaffee und Kuchen angeboten werden. Somit konnte die Jahrgangskasse des 12. Jahrgangs etwas aufgebessert werden.

 

18 - Dekoration Abschlussball 10. Jahrgang

Der 10, Jahrgang schrieb uns:

Uns ist unser Sponsor leider spontan abgesprungen und wir konnten bis jetzt keinen anderen finden.

Der Förderverein unterstützte mit € 100

 

19 - Blumen für die Verabschiedung der zehnten Klassen (Abschlussfeier)

Die Blumen werden am 16.06. den Schülerinnen und Schülern überreicht (jeder erhält eine Blume)

Leider hat weder der Jahrgang nach die Schulleitung dafür ein Budget.

Förderverein übernahm die Kosten von € 180

 

20 - Finanzierung des Jahrbuches 2017 für alle ElternvertreterInnen im Schulelternrat

Der SER Vorsitzende Jörg Stoffregen beantragte:

Ich beantrage die Finanzierung des Jahrbuches 2017 für alle ElternverteterInnen im SER und in den  Fachbereichskonferenzen im Schuljahr 2016/2017.
Es soll ein Zeichen des Dankes für die ehrenamtliche Mitarbeit sein.

Der Schulelternrat hat keine Eigenmittel und es gibt auch keine weiteren Sponsoren.

Der Förderverein übernahm die Kosten in Höhe von € 250 und bedankt sich gleichzeitig für die engagierte, ehrenamtliche Tätigkeit der Elternvertreter/Innen.

 

21 - Druck des Handbuches für die Eltern Jahrgang 5

Der SER Vorsitzende Jörg Stoffregen beantragte:

Der Schulelternrat hat vor zwei Jahren ein Handbuch für Eltern herausgegeben. Es wird zum Beginn des Schuljahrs in gedruckter Form an die 5. Klassen ausgegeben und an Interessierte beim Schulfest. Ansonsten steht es als Download zur Verfügung. Es wird jedes Jahr überarbeitet.

Es gibt auch eine Hinweisseite auf den Förderverein.

Der Förderverein übernahm die Druckkosten von € 404 und bittet die Eltern des Jahrgangs 5 um Spenden.

Anlässlich des Elterncafes für den Jahrgang 5 wurde etliches gespendet, sodass etwas mehr als die Druckkosten wieder hereingekommen sind. So geht's !!!!

 

22 - Klassenfahrt der 10 b nach Amsterdam August 2017

Bei der Klassenfahrt nach Amsterdam konnten/durften kurzfristig 2 SchülerInnen nicht mitfahren und deshalb erhöhte sich der ProKopf-Preis der Reise beträchtlich. Dies mochte die Schulleitung und Klassenleitung den SchülerInnen nicht zumuten.

Der Förderverein sprang hier ein und übernahm die Differenz von € 364


Insgesamt wurden im Schuljahr 2016/17 Projekte mit eine Gesamtsumme von € 7300 gefördert.

Letzter Update: 29.09.2017